Advantech UNO-137 Hutschienen-PC

UNO-137 Hutschienen-PC von Advantech

Digitalisierung im Shopfloor mit dem UNO-137 Hutschienen-PC von Advantech

Wenn es um die Digitalisierung des industriellen Shopfloors und die Umsetzung von Industrie 4.0 Szenarien geht ist eine stabile, leistungsfähige und zugleich modular erweiterbare Hardware unabdingbar.  Um solche Hardware in Form von Industrie PCs, Embedded PCs für die Hutschiene oder Geräten für die industrielle Edge zu bekommen lohnt es sich für OEMs und Maschinenbauer den Blick auf Advantech zu richten. Advantech ist ein führendes Unternehmen für industrielle PCs aus Taiwan mit einem breiten Produktportfolio zur Umsetzung von Industrie 4.0 und Automatisierung. Bei Advantech erhält man neben hervorragendem Support und hoher Produktionsqualität passende PCs für unterschiedlichste Bedürfnisse. Einen solchen Hutschienen-PC – den Advantech UNO-137 – möchten wir Ihnen heute in unserem Blog-Beitrag näher vorstellen.

Embedded PC Advantech UNO-137 für die Hutschiene

Eine Montage von Embedded PCs macht insbesondere für die Maschinensteuerung oder die Erfassung von Sensor- oder Produktionsdaten Sinn. So kann ein PC maschinennah z. B. im Schaltschrank verbaut werden, um einen verzögerungsfreien Datenaustausch mit der Maschine zu ermöglichen. Bei der UNO-100-Serie von Advantech handelt es sich um integrierte Controller für die DIN-Schiene, die sich durch ein modulares Design auszeichnen. Damit entsteht für die OEMs die Möglichkeit eine flexible Konfiguration entsprechend den spezifischen Produktionsbedingungen zu wählen. Auf einer Hutschiene kann ein UNO-PC vertikal befestigt werden.

Der UNO-137 von Advantech ist ein lufterloser und zugleich leistungsfähiger Hutschienen-PC, das für einen Dauereinsatz ausgelegt ist. Das Herzstück dieses Embedded PCs bildet ein Intel Atom E3940-Prozessor mit einer Frequenz 1,6 GHz. Dieser Zwei-Kern Prozessor wurde im 14 nm Verfahren gefertigt und gilt als eine robuste CPU mit geringem Stromverbrauch. Der durchschnittliche Stromverbrauch liegt bei 21W und kann maximal 47W erreichen. Wenn erforderlich, kann sich die CPU zeitweise auch auf 1,8 Ghz hochtakten. Dank dem x86-Befehlssatz ist die CPU nicht nur für jegliche Linux-Distributionen, sondern auch für das Windows Betriebssystem geeignet. Dank eins hervorragend verarbeiteten Gehäuses (nach IEC 61010-1) besitzt der UNO-137 einen Betriebstemperaturbereich zwischen -40 und +70 Grad Celsius.

Diese Speichermöglichkeiten bietet Ihnen der Advantech UNO-137

Weiterhin ist der Advantech UNO-137 mit 8GB DDR3L-RAM ausgestattet und ermöglicht somit einen problemlosen Betrieb von Speicherhungrigen Anwendungen, ohne die Notwendigkeit einer SWAP-Datei. Als Grafikeinheit wird eine Intel HD Grafikkarte auf die Platine verbaut. Ebenso besitzt die Platine über eine Intel i210-IT GbE Netzwerkkarte mit bis zu 1000 Megabit/Sekunde. Die Netzwerkkarte verfügt über 2x LAN-Anschlüsse.

Der UNO-137 besitzt einen SATA-Anschluss für eine SSD im M.2 2242 Format. Zusätzlich lässt sich der UNO problemlos mit 2,5 Zoll Solid State Disks (SSDs) oder herkömmlichen Festplatten ausrüsten. Mit unserer Erfahrung in der Konzeption und im Zusammenbau bei Industrie-PCs können wir Ihnen eine passende Datenträgerlösung bestellen und in ihren UNO einbauen.

Schnittstellen und Erweiterungen beim UNO-137 Embedded PCs

Das Gehäuse des misst 150 x 35 x 105 mm (B x T x H). Zusätzlich zu den obligatorischen LEDs werden standardmäßig 3x USB 3.2 Ports und 1x USB 2.0 verbaut. Für den Anschluss von Industrie Monitoren und Panels besitzt der UNO-137 zwei Displayport-Anschlüsse. Damit können zwei Bildschirme mit einer Auflösung bis zu 4096 x 2306 Pixel bei 60 Hz betrieben werden. Der Controller unterstützt außerdem 1x Full-Size-Mini-PCIe, 1x M.2 (B-Key) und 1x Nano-SIM-Kartensteckplatz. Außerdem sind auf dem Board nativ 2x COM-Anschlüsse, 8x DI und 8x DO Anschlüsse verbaut.

Weiterhin kann der UNO-137 mit einem optionalen Second-Stack-Erweiterungskit ausgestattet werden, das die iDoor-Technologie von Advantech zur Integration zusätzlicher industrieller Feldbus-, drahtloser Kommunikations-, E/A- und Peripheriemodule verwendet. Damit erhöht sich die Einsatzflexibilität des Hutschienen-PCs von Advantech enorm. Über die Erweiterungskit können unterschiedlichste Zusatzanschlüsse und Schnittstellen angedockt werden. Außerdem können die Kits auch für zusätzliche Datenträger verwendet werden. So lassen sich zur Speichererweiterung zusätzliche Festplatten und Solid State Disks anschließen. Damit bleibt der Hutschienen PC auch nach dem Einbau wandlungsfähig und kann mit den sich ändernden Anforderungen mit geringem Aufwand angepasst werden. Interessant sind auch die Erweiterungen für die seriellen Schnittstellen im industriellen Kontext. So kann der UNO-137 als ein sehr wandlungsfähiges Edge-Device eingesetzt werden und ihr Industrie 4.0 Projekt nach vorne bringen.

UNO-137 gleich bei uns bestellen

Wünschen Sie sich eine kompetente Beratung zum UNO-137 Embedded PC von Advantech? Möchten Sie dazu beraten werden welche Erweiterungskits es gibt? Oder möchten Sie gleich eine Bestellung für die Ausrüstung ihrer nächsten Maschinenlieferung abgeben? Dann kontaktieren Sie uns. Wir bei LP-Industrietech sind ein zertifizierter Partner von Advantech und können dank unserem Zugang zu der Produktwelt von Advantech ein Angebot erstellen, das ihr maschinennahes Digitalisierungsprojekt zielgerichtet voranbringt.

Produktmerkmale

  • Intel® Atom® E3940-Prozessor (1,6 GHz)
  • 8 GB DDR3L-Speicher
  • Großer Spannungseingangsbereich (10 ~ 36 VDC)
  • Großer Betriebstemperaturbereich (-40 ~ 70 °C)
  • Port-Isolierung für 8 x DI, 8 x DO, 2 x COM
  • DP++ gewährleistet HDMI/DVI-Kompatibilität
  • Dualer Speicher: M.2 2242 SATA SSD und 2,5″ HDD/SSD
  • Onboard-TPM 2.0
  • Unterstützt M.2 3042 / M.2 3052 Modul
  • optionale iDoor-Erweiterung
  • Widerstandsfähiges DIN-Schienen-Kit
  • Windows 10 + Ubuntu Linux Support
  • IEC 61010-1 Sicherheitsanforderungen